Mann schreibt am Smartphone

Warum melden sich Männer nicht jeden Tag?

Warum Männer sich nicht jeden Tag melden, kann ganz unterschiedliche Gründe haben. In diesem Beitrag beleuchten wir dieses Thema mal etwas gründlicher.

Sie möchten nicht aufdringlich wirken

Sich jeden Tag bei jemanden zu melden, kann schnell aufdringlich wirken. Außerdem wissen heutzutage vermutlich die meisten Männer, dass es nicht unbedingt attraktiv auf Frauen wirkt, sich ständig zu melden. Schließlich beherzigen nicht nur Frauen Dating-Tipps, sondern auch der ein oder andere Mann macht sich zu diesem Thema schlau.

Sie möchten testen, ob du dich meldest

Wenn Männer sich nicht sicher sind, ob Frauen Interesse an ihnen haben, soll es durchaus mal vorkommen, dass sie dies herausfinden wollen. Dafür schauen sie, ob sich die Frauen in der kontaktlosen Zeit um sie bemühen. Somit ist es durchaus möglich, dass sie sich nicht melden, damit die Frauen etwas in den Kontakt investieren.

Hast du aber generell das Gefühl, immer an die falschen Männer zu geraten, die dir nicht das Interesse entgegenbringen, das du dir erhoffst? Dann solltest mal einen Blick in den Schnapp ihn dir Kurs* werfen. Dort lernst du, wie es dir gelingen kann, dass sich ein Mann ernsthaft in dich verliebt und sich um eine Beziehung mit dir bemüht.

Sie haben kein Interesse

Eine Möglichkeit, die leider durchaus wahrscheinlich ist, ist fehlendes Interesse. Nicht jeder Mann traut es sich, es dir zu sagen, wenn er kein Interesse an dir hat. Deshalb solltest du es in Betracht ziehen, dass er dir nur noch aus Höflichkeit zurückschreibt. Vor allem wenn auch sonst recht wenig von seiner Seite aus kommt.

Sie möchten, dass du sie vermisst

Hat man ständig Kontakt, fällt es einem schwer, jemanden zu vermissen. Aber vielleicht möchte er genau dieses Gefühl bei dir erzeugen. In einem weiteren Beitrag gehe ich genauer auf die Problematik ein, ob man jemanden sagen sollte, dass man ihn vermisst.

Bringe ihn dazu, sich um eine Beziehung mit dir zu bemühen

Sie haben keine Zeit

Ein für mich sehr schwaches Argument, denn wenn man Kontakt zu jemanden haben möchte, findet man immer die Zeit. Keine Zeit ist oft gleichbedeutend mit keinem Interesse. Dennoch soll es Männer geben, die nicht viel Zeit haben, weil sie beruflich stark eingebunden sind.

Außerdem ist es schon recht viel, jeden Tag Kontakt zu haben. Ich würde mir da keine Gedanken machen, wenn er sich nicht jeden Tag bei dir meldet. Achte lieber darauf, wie er sonst so ist, wenn ihr Kontakt habt und ob er Interesse daran zeigt, dich zu treffen.

Sie sind schüchtern

Je nachdem kann es auch zutreffen, dass er generell sehr schüchtern ist und den Kontakt etwas scheut. Vielleicht hat er Angst den ersten Schritt zu machen. Die Angst vor Ablehnung kann übrigens auch einer der Gründe sein, warum er sich nicht treffen will.

Sie nutzen das Schreiben nur zum Ausmachen eines Dates

Es soll auch Männer geben, die nicht gerne schreiben. Diese Männer nutzen die Textkommunikation nur zum Ausmachen eines Dates. Bei ihnen ist es also nichts außergewöhnliches, dass sie sich nicht jeden Tag bei dir melden.

Häufig ist es, vor allem zu Beginn des Kennelernens, gar nicht verkehrt den schriftlichen Kontakt etwas zu reduzieren und das Kennenlernen auf das echte Leben zu verschieben. Beim Schreiben entstehen schnell Missverständnisse und die Texterei kann dem Kontakt gerne mal mehr schaden als nutzen.