Mal zeigt er Interesse, dann wieder nicht

Vermutlich jede Frau wird es kennen: Man lernt einen netten Mann kennen, verbringt eine schöne Zeit zusammen, doch der Kontakt kommt nicht richtig in Fahrt, weil er sich nur sporadisch meldet.

Doch warum zeigen Männer mal Interesse und dann wieder nicht? Diesem Phänomen gehen wir hier auf dem Grund.

Desinteresse erzeugt Interesse

Dieser Spruch klingt zunächst vielleicht etwas widersprüchlich, doch im Kern trifft die Aussage durchaus zu.

Wenn uns jemand Desinteresse zeigt, denken wir darüber nach, warum derjenige das macht. Umso öfters wir über ihn nachdenken, desto mehr haben wir das Gefühl, denjenigen zu mögen.

Wir denken über die Dates nach und können es einfach nicht verstehen, warum er sich trotz der schönen gemeinsamen Zeit nicht meldet.

Es entwickelt sich ein Strudel an Gedanken, der nur noch mehr Interesse unsererseits erzeugt. Vielleicht möchten wir uns auch einfach nicht eingestehen, dass wir gefühlsmäßig weiter sind als der Mann.

Was bezweckt der Mann damit, dass er kein Interesse zeigt?

➜ Zu aller erst sorgt das dafür, dass dein Interesse an ihm steigt, weil du ständig über ihn nachdenkst.

➜ Dann hat es aber auch den Effekt, dass dein Jagdinstinkt geweckt wird. Du möchtest ihn erobern, hast aber ständig Zweifel, ob er sich überhaupt ausreichend für dich interessiert.

Vielleicht möchtest du z.B. eine Beziehung und hast die Sorge, dass euer Flirt nur ein Flirt bleibt, weil er keine ernsten Absichten hat. Dein Verlangen nach ihm wird immer stärker, weil du ihn nicht verlieren möchtest. Du schreibst ihm öfters, schlägst Treffen vor, usw. Dein Jagdinstinkt wurde somit erfolgreich geweckt. (Es ist für jeden Mann ein tolles Gefühl, begehrt zu werden!)

➜ Außerdem steigt die Spannung zwischen euch beiden aufgrund seines wechselhaften Verhaltens. Dadurch dass er dich in Ungewissheit lässt, wird er automatisch attraktiver und euer Kontakt kriegt eine gewisse Würze verliehen. Wenn er seine Gefühle zu früh äußern würde, würdest du vermutlich schnell das Interesse verlieren, da du ihn quasi „sicher“ hättest. Das würde die ganze Spannung rausnehmen.

Die Push-and-Pull-Strategie

Ja, dieses Vorgehen hat sogar seinen eigenen Namen. „Push and pull“ bedeutet übersetzt „Drücken und Ziehen“. Ziel ist es, der Frau Interesse zu zeigen und anschließend das Interesse wieder zu entziehen.

Beispiele für das Anwenden dieser Strategie:

  • Mal meldet er sich, mal nicht
  • Er schreibt dich an und dann nicht zurück
  • Online aber schreibt nicht
  • Er meldet sich nur sporadisch zurück
  • Er zeigt Interesse, meldet sich aber nicht von selbst
  • Er meldet sich unregelmäßig
  • usw.

Eines musst du aber unbedingt wissen: Nur weil eines der Dinge auf den Mann, den du begehrst, zutrifft, heißt es nicht, dass er das bewusst anwendet.

Es kann auch ganz natürliche Gründe haben. Wenn er bspw. viel zu tun hat oder einen großen Freundeskreis pflegt, kann es schnell mal passieren, dass deine Nachricht mal untergeht.

Eine Möglichkeit wäre es, weniger zu schreiben und mehr zu telefonieren. So baust du leichter eine persönliche und emotionale Verbindung auf und hast z.B. nicht das Problem, dass er auf deine Nachricht nicht reagiert oder antwortet.

Es gibt auch Männer, die Desinteresse vortäuschen, um sich selbst zu schützen. Denn wenn man Interesse an jemanden zeigt, besteht die „Gefahr“, dass der andere dieses Interesse nicht erwidert. Man würde sich abgelehnt fühlen und benutzt Desinteresse quasi als Schutzschild um selbst emotional nicht verletzt zu werden.

Was solltest du in deiner Situation tun?

Das ist gar nicht mal so leicht zu beantworten. Wenn du Interesse an etwas Ernstem hast und glaubst, dass er vielleicht andere Absichten hat, dann kannst du das Thema durchaus mal ansprechen.

Natürlich kommt es drauf an, wie lange ihr schon Kontakt habt und wie intensiv euer Kontakt bereits ist. Wenn du sowas nämlich zu früh ansprichst, kann es gut sein, dass du den Mann damit verschreckst. Schließlich mag es niemand beim Kennenlernen unter Druck gesetzt zu werden.

Eine andere Möglichkeit wäre es, die eigenen Bemühungen auch etwas runterzufahren und zu schauen, ob dann mehr von ihm kommt.

Wichtig ist, dass dich der Kontakt zu ihm nicht runterzieht oder traurig macht. Kennenlernen sollte etwas Schönes und Aufregendes sein, aber es sollte gegenseitiges Interesse bestehen, denn sonst wird einer von beiden unglücklich werden.

Mein Tipp: Bewerte seine Handlungen, nicht seine Worte:

  • Kommt er zu den Dates, wenn ihr eines ausgemacht habt?
  • Wie verhält er sich in deiner Nähe?
  • Habt ihr eine schöne Zeit zusammen, wenn ihr euch trifft?

Vielleicht ist euer Kontakt aber auch noch zu oberflächlich. Damit du ihn besser kennenlernst und eure Gespräche interessanter werden, solltest du ihm die richtigen Fragen stellen. Hier findest du 46 persönliche Fragen um euch intensiver kennenzulernen.

Generell solltest du dafür sorgen, mit dir alleine glücklich zu werden, so verhinderst du es, zu viel nachzudenken. In diesem Beitrag erfährst du, wie du es lernst alleine zu sein.

Frau alleine

Alleine sein – Alles was Sie wissen müssen

Alleine sein - Ein Thema das jeden einmal beschäftigt. Ob nach einem Beziehungsende oder nach dem Umzug in eine neue ...
Weiterlesen …
Uhr im Sand

Wie lange dauert es bis eine Frau kommt?

Wie lange es dauert, bis eine Frau kommt, ist eine Frage, die sich vermutlich jeder Mann schon einmal in seinem ...
Weiterlesen …
Keine Lust mehr auf Beziehung

Keine Lust mehr auf Beziehung?

Manchmal kommt man an einem Punkt im Leben, wo man das Gefühl hat, keine Lust mehr auf Beziehungen zu haben ...
Weiterlesen …
Glückliches Paar

Was kann man mit seiner Freundin machen?

Wir Männer sind ja manchmal ein wenig unkreativ, wenn es darum geht, mit der Freundin etwas Schönes zu unternehmen. Aber ...
Weiterlesen …