Sugardaddy

Sugar Daddy finden

Heute musst du keine exklusiven Events mehr besuchen, um einen Sugardaddy zu finden. Denn dank dem Internet kannst du dich bequem von zu Hause aus erobern lassen.

Kommen wir aber direkt mal zu den beliebtesten Plattformen, um einen Suggardaddy in Deutschland kennenzulernen und sich von ihm verwöhnen zu lassen. ♥

RichMeetBeautiful

Hier wird Exklusivität groß geschrieben. Die Daddys hier haben einen prall gefüllten Geldbeutel, den sie gerne mit jungen Damen teilen möchten.

RichMeetBeautiful

Sugardaters

Sugardaters ist eine beliebte Seite, wo es neben Sugar-Daddys auch Sugar-Boys, Babes und Mamas gibt.

Die Anmeldung erfolgt recht zügig und Sugardaters bietet auch einige Ratgeber, die man sich gerne mal durchlesen kann.

Bei der Suche nach einem Sugardaddy solltest du genau wissen, was du dir von eurer Bekanntschaft versprichst.

Bist du auf eine reine Zweckbeziehung aus oder möchtest du das Ganze in eine Beziehung lenken, wo vielleicht in Zukunft die Liebe eure Basis ist.

Das solltest du am besten schon von vornherein mit deinem Sugar Daddy besprechen, damit im Nachhinein keine falsche Erwartungen an euer Kennenlernen geschürt werden. Denn der Begriff SugarDaddy ist nicht ganz eindeutig zu definieren.

Es gibt unterschiedliche SugarDaddy-Sugargirl-Beziehungen. Du und der ältere Herr müssen selbst bestimmen, ob es ein Arrangement, eine Affäre, eine Zweckbeziehung oder ähnliches wird.

Es gibt auch Sugardaddy-Sugargirl-Beziehungen, wo Sugardaddy und Sugargirl nichtmal miteinander schlafen.

Es werden sich Unterhaltungen ergeben, wo du das Thema ganz nebenbei mal ansprechen kannst. Schau wie er reagiert und was er für Vorstellungen von eurer „Beziehung“ hat.

Wenn die Vorstellungen mit deinen übereinstimmen ist das super, wenn nicht, kannst du das Ganze höflich beenden und dir jemand anderen suchen. Es gibt schließlich genug wohlhabende Männer in Deutschland.

Dann solltest du dich auch darauf einstellen, dass es natürlich sein kann, dass dich ein Herr vielleicht mal etwas „herablassend“ behandelt. Überall gibt es nämlich schwarze Schafe, die sich dann, weil sie reich sind, über einen stellen und zeigen wollen, dass sie das Sagen haben.

Du musst beim kennenlernen ein Gespür dafür entwickeln, ob der potentielle Sugardady auch zu dir passt. Dafür ist es hilfreich von vornherein einfach mal zu telefonieren (oder videotelefonieren), um den netten Mann nicht erst beim ersten Date kennenzulernen.

Einen Sugardaddy zu finden ist ganz leicht, doch den passenden für einen selbst zu finden, das braucht ein wenig Zeit.

Was erwarten Sugardaddys von dir?

Normalerweise würde man denken, dass es ihnen nur um Sex geht. Doch in Wirklichkeit suchen viele Männer mittleren oder gehobenen Alters häufig auch einfach nach netten Unterhaltungen. Selbstverständlich hat jeder Mann gerne eine hübsche Begleitung für Unternehmungen und Events dabei.

Sind Sugardaddys immer alte Männer?

Viele denken übrigens, dass Sugardaddys immer mind. über 50 sind. Doch das stimmt nicht. Es gibt auch genügend Männer Mitte 30 oder 40, die nach einer hübschen jungen Dame Ausschau halten. Von daher kann es auch gut sein, dass du jemanden kennenlernst, der gar nicht mal so viel älter ist als du. Das erleichtert einem das Kennenlernen, schließlich hört man vielleicht dieselbe Musik hört oder unternimmt gerne die gleichen Dinge.

Das Alter ist nicht das entscheidende Kriterium für einen Sugardaddy, sondern sein Geldbeutel. Sugardaddys sind in erster Linie einfach wohlhabende Männer.

Was kann ich von einem Sugardaddy erwarten?

Dafür, dass du Zeit mit ihm verbringst, kannst du als Gegenleistung materielle Dinge wie Kleidung oder auch Bargeld erwarten.

Sugardaddy gefunden- Auf was soll ich achten?

Wenn du deinen Sugardaddy gefunden hast, ist es wichtig, dass du deine Sorgen, wenn du welche hast, offen kommunizierst. Schließlich sind Sugar Daddys auch nur Menschen und werden deine anfänglichen Bedenken, gerade wenn du das zum ersten Mal machst, verstehen. Wenn nicht, dann ist es ohnehin nicht der Richtige für dich.

Außerdem ist es wichtig, dass du dir von vornherein festlegst, wie weit du gehen möchtest. Mache nichts, was du nicht machen möchtest. Sage deinem Sugardaddy, dass du Zeit brauchst um Vertrauen aufzubauen. Wenn er dafür kein Verständnis hat, dann suche dir jemand anderen. Es gibt immer Alternativen.

Wenn du dich dabei nicht gut fühlst oder dir im Nachhinein mehr Gedanken machst, als du Spaß hattest, ist es vermutlich nicht das Richtige für dich.

Generell gilt, egal ob Seitensprung-Portal oder Dating-Seite, sei immer ein bisschen vorsichtig im Internet. Auch wenn die Plattformen in der Regel die Profile prüfen, gibt es auch immer wieder Fake-Profile. Deshalb solltest du immer vorher mit deinem Sugardaddy telefonieren, gern auch Videotelefonieren, damit du schonmal schauen kannst, ob das Profil mit der Person übereinstimmt.

Euer erstes Treffen sollte an gut besuchten Orten stattfinden. Das sorgt für zusätzliche Sicherheit.